Faustball Maahuf Facebook
Kalender

Chronik der Faustabteilung TV Meierhof

 

 

1905 Gründung des TV Meierhof
 

1955 erste Faustballversuche

 

1965 erstmalige Teilnahme an Verbandsspielrunden

 

1965-1984 Teilnahme an Verbandsspielrunden mit teilweise 2 Mannschaften auf Kreisebene (A-/B-/C-Klasse)

 

1985 Beginn der Jugendarbeit

1988 Teilnahme an Punktspielen der Jugend

 

1991 und 1992 jeweils Bayerischer Meister der A-Jugend männlich in der Halle

 

1992 süddeutscher Vizemeister der A-Jugend männlich in der Halle

 

1992 7. Platz bei den Deutschen Meisterschaften der A-Jugend männlich in der Halle

 

1991 – 1994 Aufstieg sowohl in der Halle als auch auf dem Feld jeweils von der A-Klasse bis zur Landesliga

 

1993 Dietmar und Thomas Goller gewinnen mit der Bayernauswahl den Deutschlandpokal

 

1996 Aufstieg der ersten Mannschaft in die Bayernliga Feld

 

1999 Aufstieg der ersten Mannschaft in die Bayernliga Halle

 

2000 erste Mannschaft wird Bayernliga-Meister Halle und steigt in die 2. Bundesliga Süd auf zweite Mannschaft wird A-Klassenmeister in der Hallensaison und steigt in die Bezirksliga Oberfranken auf A-Jugend männlich wird Oberfränkischer Meister auf dem Feld und in der Halle

 

2001 erste Mannschaft wird Vizemeister in der 2. Bundesliga Süd und scheitert bei den Aufstiegsspielen zur 1. Bundesliga Süd nur knapp A-Jugend männlich wird Oberfränkischer Meister auf dem Feld und in der Halle

 

 

2002 Männer 30-Mannschaft belegt den 8. Platz bei den Deutschen Meisterschaften auf dem Feld in Schneverdingen zweite Mannschaft wird Bezirksligameister in der Halle Frauenmannschaft wird oberfränkischer Meister und steigt in die Landesliga Nord auf

 

2003 erste Mannschaft muss aus der 2. Bundesliga Süd Halle absteigen

zweite Mannschaft steigt in die Landesliga Nord Halle auf Männer 30-Mannschaft wird wiederholt Bezirksligameister und belegt bei den Süddeutschen Meisterschaften Feld den 3. Platz Michael Kreil ist Bayernauswahlspieler A-Jugend männlich

 

2004 Männer 30 Mannschaft wird 8. bei den Deutschen Meisterschaften

erste und zweite Männermannschaft müssen auf dem Feld aus der Bayernliga bzw. Bezirksliga absteigen am Punktspielbetrieb der Hallensaison 2004/2005 nehmen insgesamt 14 Mannschaften (5 Herren-, 1 Damen-, 8 Jugendmannschaften) teil

 

2005 Männer 30 Mannschaft belegt bei den in Helmbrechts als Ausrichter ausgetragenen Deutschen Meisterschaften den 8. Platz Die Männer-Mannschaft schafft den Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga Süd Halle

 

2006 Die Männer-Mannschaft wird Vizemeister der Landesliga Nord Feld und erreicht nach dem 2.Platz bei den Aufstiegsspielen den Wiederaufstieg in die Bayernliga Feld Christopher Böhm wird mit der Bayernauswahl U 23 Deutscher Meister beim Großen Deutschlandpokal in Finsterwalde

 

2007 Die Mannschaft Männer 40 qualifiziert sich als bayerischer und süddeutscher Meister für die Deutschen Meisterschaften in Bad Oeynhausen. Sie belegt dort leider nur den 10. Platz.

 

2008 Michael Kreil wird mit der Bayernauswahl U 23 Deutscher Meister beim Großen Deutschlandpokal in Görlitz (Sachsen)

 

2009 Die Jugend 18 weiblich wird Oberfränkischer Meister Halle und belegt bei den Bayerischen Meisterschaften den 4. Platz

 

2010 Die 1. Männer-Mannschaft muss aus der 2. Bundesliga Süd Halle absteigen, ebenso die 2.Männer-Mannschaft aus der Landesliga Nord Halle.

 Die Jugend 18 weiblich wird erneut Oberfränkischer Meister Halle und belegt bei den Bayerischen Meisterschaften den 5. Platz. Die Jugend 16 weiblich wird eben falls Oberfränkischer Meister und belegt bei den Bayer. Landesbestenspielen den 4. Platz

 

2011 Die 1. Männer-Mannschaft muss aus der Bayernliga absteigen, ebenso die Zweite aus der Bezirksliga Halle in die A-Klasse. Im Feld spielt die Erste in der Nordbayernliga. Die Frauen steigen sowohl im Feld als auch in der Halle in die Landesliga Nord auf. Die Jugend 16 weiblich und 18 weiblich werden Oberfränkischger Meister in der Halle, die Jugend 14 weiblich auf dem Feld. Bei den Bayerischen Meisterschaften Feld belegt die U14 den 4., die U18 weiblich den 6. Platz.

Nadine Leupold spielte mit der Bayernauswahl beim Kleinen Deutschland-Pokal in Bredstedt (Schleswig-Holstein) und wird dort 7. von 12. Teams. Beim Europapokal in Frauenfeld/Schweiz wird Bayern 4. von 9.

 

2012 Die Erste musste im Feld in die Landesliga Nord, die Zweite in die B-Klasse absteigen. Die Frauen konnten nach dem Aufstieg in die Bayernliga die Klasse nicht halten. Die SG TV Meierhof/TuS Töpen Jugend 16 männlich wird Oberfränkischer Meister, die Jugend 18 weiblich oberfränkischer Vizemeister. Bei den Bayerischen Meisterschaften erreicht die U18 weiblich den 4., bei den Süddeutschen Meisterschaften den 5. Platz.

 

2013 Die Männer und Frauen spielen weiter in der Bezirksliga, die Zweite der Männer als Aufsteiger in der A-Klasse.

 

2014 Die Männer und Frauen spielen weiter in der Bezirksliga, die Zweite der Männer als Aufsteiger in der A-Klasse.

 

2015 Die Frauen- und Männer-Mannschaften sind nachwievor in den Bezirksligen vertreten. Die Jugendmannschaften spielen mit wechselndem Erfolg auf Bezirkseben. Der TV Meierhof war im Februar 2015 Ausrichter der Bayerischen Meisterschaften der U18 weiblich und belegte dort den 9. Platz.