Faustball Maahuf Facebook
Kalender

Di

04

Dez

2018

Faustball: Spieltag 1./2.12.18

Der TV Meierhof (12:0 Punkte) konnte die Tabellenführung in der Faustball-Landesliga Nord beim Heimspieltag in der Gymnasiumhalle Münchberg mit 2 weiteren Siegen verteidigen. Nach den Worten von Hauptangreifer und Spielführer Stefan Kielmann sei es zwar keine Glanzleistung gewesen, dies sei letztlich aber egal, wir bleiben auf Platz eins.
 
Zuerst ging es gegen den TSV Seussen (10:6). Mit einem Blitzstart (6:1 Bälle) und kontrolliertem Spiel holte man den ersten Satz (11:7). Der nächste Satz verlief ausgeglichen, mit dem besseren Ende für den TVM (12:10). Gleichermaßen verlief es weiter, allerdings hatte Seussen mit 9:11 die Nase vorn. Im 4. Satz war Meierhof dann am Ende wieder die konsequentere Mannschaft und sicherte sich den Satz (11:8) und damit den Sieg.
 
Im nächsten Spiel gegen DJK FV Ursensollen erwischte der TVM einen schlechten Start und musste den Satz mit 7:11 verloren geben. Danach besann sich die Mannschaft mit Thomas Bäger und Jonas Leupold in der Abwehr, Nico Leupold als Zuspieler und Alexander Böhmer als Zweitangreifer aber wieder auf ihre Stärken. Mit 11:3, 11:5 und 11:7 gewann man die nächsten 3 Sätze und damit die Begegnung.
 
Im Punktspieleinsatz war auch die U 14 weiblich. Beim Spieltag in Herrnwahlthann (Oberpfalz) gab es gegen die beiden Gastgebermannschaften jeweils eine Niederlage mit 2:0 (11:1, 11:3 bzw. 11:3 und 11:2). Gegen den TSV Staffelstein gelang dann der 1. Saisonsieg mit 2:0 (15:14, 11:7).
 
Sieglos blieb dagegen die U 14 männlich der SG TV Meierhof/TuS Töpen. Beim Heimspieltag in Münchberg verlor man zuerst gegen die TS Thiersheim mit 0:2 (2:11, 7:11) und hatte auch gegen den TV Hallerstein das Nachsehen (2:11, 7:11). Das weitere Spiel gegen TS Thiersheim hätte durchaus anders ausgehen können. Thiersheim war das glücklichere Team und gewann mit 2:0 (12:10, 12:10).

Di

27

Nov

2018

Faustball: Spieltag 24./25.11.18

Auch am 2. Spieltag der Faustball-Landesliga Nord gab es für den TV Meierhof 4 Punkte.
Im Auftaktspiel gegen Gastgeber TV Hallerstein tat sich Meierhof im 1. Satz noch schwer. Leichte Eigenfehler und Abstimmungsschwierigkeiten führten zum Satzverlust  (9:11). Danach fand der TVM seinen Spielrhythmus und gewann die folgenden Sätze souverän mit 11:5, 11:4 und 11:2. Eine mehr als ausgeglichene Begegnung entwickelte sich dann gegen das junge Team des SV Hof. Meierhof fand nur schwer ins Spiel und musste prompt den ersten Satz mit 7:11 abgeben. Danach fing sich die Mannschaft um Hauptangreifer Stefan Kielmann, Alexander Böhmer als Zweitangreifer,  Nico Leopold als Zuspieler  sowie Jonas Leupold und Thomas Bäger  in der Abwehr. Mit 11:7 holte man sich Satz 2 und war auch danach Spiel bestimmend. Drei Fehler im Angriff in Folge  bedeuteten aber den Satzverlust. Meierhof mit Matthias Kreil auf der Ersatzbank und als Coach ließ sich dadurch aber nicht beirren. Im Gegenteil, voll motiviert und konzentriert gewann man die folgenden Sätze mit 11:9 und 11:7 Bällen. Mit nunmehr 8:0 Punkten ist der TVM Tabellenführer vor dem SV Hof (8:4).

Einen Spieltag hatte auch die U 12 mixed  der SG Meierhof/Stammbuch zu absolvieren. Gegen die TS  Thiersheim  I und III verlor man jeweils mit 0:2 (7:11, 6:11 bzw. 8:11, 8:11). Gegen Thiersheim II gelang dagegen ein Sieg mit 2:0 (11:8,11:8). 14:6 Punkte bedeuten derzeit Platz 3.

Fr

23

Nov

2018

Schafkopfrennen vom 17.11.2018

Von Links nach Rechts:  Hermann Ruckdeschel (3.Platz), Ingrid Sandner (1.Vors.TVM), sitzend der Schafkopfkönig Reinhard Dinkel und dann Andreas Dietel (2.Platz).
Von Links nach Rechts: Hermann Ruckdeschel (3.Platz), Ingrid Sandner (1.Vors.TVM), sitzend der Schafkopfkönig Reinhard Dinkel und dann Andreas Dietel (2.Platz).

Di

13

Nov

2018

Faustball: Spieltag 11.11.18

Gelungener Saisonauftakt für die Faustballer des TV Meierhof in der Landesliga Nord. In der heimischen Gymnasiumhalle in Münchberg gelangen vor zahlreichen Zuschauern zwei Siege mit jeweils 3:0 Sätzen. Zum Auftakt gab es gegen den Gastgeber TV Hallerstein ein deutliches 11:6, 11:6 und 5:11. Meierhof hatte nur im 1. Satz etwas Abstimmungsprobleme. Danach spielten alle Mannschaftsteile fast fehlerfrei, so dass Hallerstein kaum dagegen halten konnte.
Im 2. Spiel hatte man vom TSV Seussen etwas mehr erwartet. Meierhof konnte aber seine Leistung halten. Besonders Hauptangreifer Stefan Kielmann konnte im Angriff überzeugen. Aber auch die Abwehr mit Jonas Leupold und Thomas Bäger ließ fast nichts zu, so dass Nico Leupold ruhig und überlegt Vorlagen präsentieren konnte. Alexander Böhmer als Zweitangreifer fügte sich dazu nahtlos in das Spielgeschehen ein, insbesondere bei der Abwehr kurzer Bälle. Ersatzspieler Matthias Kreil musste daher in keinem Satz eingreifen. Die beiden ersten Sätze gewann der TVM mit jeweils 11:7 Bällen. Einzig im 3. Satz schwächelte Meierhof am Ende etwas, gewann den Satz jedoch trotzdem mit 12:10.

Sa

08

Sep

2018

Turnfest 02.09.2018

 

Athleten geben ihr Bestes

 

Über 80 kleine und große Leute sportelten beim Turnfest in Meierhof

Nach Ende der leichtathletischen Dreikämpfe und des Nordic Walking-Laufes gab es keine Spur von Müdigkeit. Die jüngsten Athleten lockte die „Bunte Wiese“ mit verschiedenen Stationen, an denen vor allem Geschicklichkeit gefragt war. Ein Kräftemessen dagegen war das Steinstoßen, bei dem 19 Jugendliche, Frauen und Männer verschieden schwere, gusseiserne Quader mehr oder weniger durch die Luft fliegen ließen. Erwartungsgemäß verteidigten Christian Eckardt und Katharina Hoffmann vom TV Meierhof bei den Männern beziehungsweise Frauen ihre im Vorjahr errungenen ersten Plätze.

 

Den Schlusspunkt unter das gelungene sportliche Ereignis setzte die Siegerehrung. TV-Vorsitzende Ingrid Sandner und die beiden Spartenleiter Caroline Kießling und Carmen Schmid verteilten Urkunden, Medaillen und Pokale. Nachstehend die Ergebnisse.

 

Leichtathletik, ohne Verein ist TV Meierhof zu lesen:

 

Weibliche Jugend, Jahrgang 2015/16: 1. Johanna Meister. Jahrgang 2013/14: 1. Ronja Wolfrum, 2. Hermine Goller, 3. Magdalena Benedikt, 4. Annie Pflug, FG Helmbrechts, 5. Chiara Ludwig. Jahrgang 2011/12: 1. Lina Ammersdörfer, FC Martinlamitz, 2. Tessa Pflug, FG Helmbrechts, 3. Josepha Goller, 4. Sophia Beck, FC Martinlamitz, 5. Emma Herbst, 6. Lilli Meister. Jahrgang 2009/10: 1. Marie Vogel, ATSV Münchberg, 2. Lina Becher, 3. Finja Wolfrum. Jahrgang 2007/08: 1. Alina Burmeister, TV Marktleuthen; 2. Paula Greta Zimmermann, SC Münchberg. Jahrgang 2005/06: 1. Kirsten Richter, TV Helmbrechts, 2. Jana Popp, 3. Merle Manglberger. Jahrgang 2003/04: 1. Anna Goller, 2. Cilia Goller, 3. Jule Popp.

 

Männliche Jugend, Jahrgang 2013/14: 1. Finn Kolb, SC Münchberg, 2. Ben Fischer, 3. Patrick Koglbauer. Jahrgang 2011/12: 1. Ben Kolb, SC Münchberg, 2. Johannes Burmeister, TV Marktleuthen, 3. Raphael Jan, SC Münchberg, 4. Theo Zimmermann, SC Münchberg, 5. Andreas Hofmann. Jahrgang 2009/10: 1. Johannes Hofmann, 2. Bastian Ludwig, 3. Manuel Janz, SC Münchberg. Jahrgang 2007/08: 1. Wyatt Jakoby, Geroldsgrün, 2. Johann Goller. Jahrgang 2005/06: 1. Leon Burmeister, TV Marktleuthen. Jahrgang 2003/04: 1. Mirko Richter, TV Helmbrechts.

 

Steinstoßen: Schülerinnen, 3 Kilogramm: 1. Kirsten Richter, TV Helmbrechts, 9,50 Meter; 2. Tessa Schödel, TV Hallerstein, 6,20. Schüler, 5 Kilogramm: 1. Wyatt Jakoby, Geroldsgrün, 8,02 Meter.

 

Weibliche und männliche Jugend, 7,5 Kilogramm: 1. Mirko Richter, TV Helmbrechts, 10,61 Meter; Pauline Gottesmann, 7,91; 3. Alena Sachs, 6,68; 4. Anna Goller, 5,72; 5. Cilia Goller, 5,55; 6. Jule Popp, 5,31 (alle TV Meierhof).

 

Frauen, 7,5 Kilogramm: 1. Katharina Hoffmann, TV Meierhof, 10,30 Meter; 2. Stefanie Kolb, SC Münchberg, 8,03; 3. Tina Koglbauer, TV Helmbrechts, 5,92.

 

Männer, 10 Kilogramm: 1. Christian Eckardt, TV Meierhof, 15,46 Meter; 2. Maximilian Kolb, FC Martinsreuth, 13,17; 3. Thorsten Benedikt, TV Meierhof, 10,62.

 

Senioren, 7,5 Kilogramm: 1. Hermann Ruckdeschel, TV Stammbach 14,38 Meter; 2. Hansi Eckardt, TV Meierhof, 12,65; 3. Dr. Dieter Hahn, TV Stammbach, 9,59; 4. Walter Ludwig, TV Meierhof, 8,63.

 

Bilder sind auch online: frankenpost.de

 

Do

05

Apr

2018

Faustball-Senioren-Treffen

Faustballsenioren pflegen Freundschaft

 

 

 

Foto: Freunde seit 50 Jahren: die Faustballsenioren des TV Meierhof und TV Stammbach. Von links: Walter Ludwig Heinz Petzet, Hartmut Kuboth, Wieland Reiher, Georg Schubert, Horst Czisch, Günter Roßner, Hermann Wirth, Robert Roßner und Eyke Fiedler. Foto: Siegfried Gottesmann

 

 

 

Meierhof/Stammbach Das Faustballspiel untereinander pflegen die Faustballsenioren vom TV Meierhof und TV Stammbach nur noch in ihren Erinnerungen. Längst sind sie vorbei die Zeiten, als sie sich gegenüberstanden, um den Ball mit dem Arm oder der Faust über die Leine ins gegnerische Feld zu spielen.

 

Die erste Begegnung zwischen den Faustballern beider Ortschaften fand 1968, als vor genau 50 Jahren statt. Damals spielten sie in derselben Liga. Mal siegte der eine, mal der andere. Noch im gleichen Jahr gab es außerhalb der Punktspiele ein sportliches Aufeinandertreffen, als der TV Stammbach ein erstes Turnier veranstaltete. Sieger wurde übrigens der TV Meierhof. Obwohl man sich bei den Spielen nichts schenkte und ein jeder über die Bälle hörbar jubelte, die unerreichbar für den Gegner waren, wurde es zu einer schönen Gewohnheit, sich nach Spielende in gemütlicher Runde zusammenzusetzen.

 

Ab 1975 wurden die sportlichen Begegnungen zwischen beiden Mannschaften weniger, weil der TV Stammbach höherklassiger spielte als ein „Erzrivale“ aus Meierhof. Das tat der Freundschaft jedoch keinen Abbruch. Man lud sich weiterhin gegenseitig zu Turnieren ein. In den 90er Jahren war Schluss mit den sportlichen Begegnungen, da die meisten der Faustballer ihre Laufbahn beendeten.

 

Und doch sollte es noch einmal zu einer sportlichen Begegnungkommen. Als die Faustballabteilung des TV Stammbach 2007 ihr 40-jähriges Jubiläum feierte, holten die „alten Kämpen“ ihre Sportschuhe aus der Versenkung und zeigten, was sie noch auf dem Kasten haben. Hinterher durfte natürlich das gemütliche Beisammensein nicht fehlen.  Seitdem treffen sich die Faustballsenioren mal in Stammbach, mal in Meierhof, um bei einer zünftigen Brotzeit in Erinnerungen zu schwelgen und die Kameradschaft zu pflegen. Das jüngste Treffen fand in der Meierhofer Turnhalle bei Rippchen, Leberkäse und Sauerkraut statt.