Faustball Maahuf Facebook
Kalender

Mi

20

Feb

2019

Faustball: Spieltag 17.02.19

Weitere zwei Siege gab es für die Faustballer der SG TV Meierhof II/SV Weidenberg beim Spieltag der Bezirksliga Oberfranken in Weidenberg. Gegen den TV Längenau gelang ein deutlicher 3:0-Satz-Sieg (11:3, 11:2, 11:4). Hart umkämpft und ausgeglichen verliefen dagegen die ersten vier Sätze gegen die TS Thiersheim. Sie endeten 10:12, 11:7, 11:13 und 11:7 aus Sicht der SG. Im Entscheidungssatz hatten dann Sven Vogt, Michael Franz, Lothar Porst, Christopher Böhm, Kristin Leupold und Bertram Goller das Spielgeschehen unter Kontrolle und gewannen diesen relativ eindeutig mit 11:3 Bällen.

Mo

18

Feb

2019

Kinderfasching

Kunterbunt und ziemlich närrisch ist es beim Kinderfasching des TV Meierhof zugegangen.

Eine Augenweide waren die phantasievollen Kostüme, in denen die Kleinen ungestüm herumtobten, die Tanzfläche vereinnahmten und sich zu Polonaise und lustigen Spielen verführen ließen. Auch viele Eltern kamen in bunter Maskerade und genossen das närrische Treiben. Für die passende musikalische Umrahmung sorgte in gewohnter Manier DJ Gerhard Sachs, während seine Frau Regina bei den lustigen Spielen Regie führte.

 

Mi

06

Feb

2019

Jahreshauptversammlung

Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des TV Meierhof standen Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft. Von links: 2. Vorsitzende Eva-Maria Hoffmann, Andrea Lottes, Osmar Roßner, Carolin Goller, Walter Ludwig, Hannelore Schmidt, Willi Schwenk, Gerda Re
Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des TV Meierhof standen Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft. Von links: 2. Vorsitzende Eva-Maria Hoffmann, Andrea Lottes, Osmar Roßner, Carolin Goller, Walter Ludwig, Hannelore Schmidt, Willi Schwenk, Gerda Re

Seit 70 Jahren dabei Turnverein Meierhof zeichnet bei seiner Hauptversammlung treue Mitglieder aus. Die Jahresberichte zeugen von einem ereignisreichen Jahr.

 

Sage und schreibe seit 70 Jahren gehören Osmar Roßner und Robert Roßner dem Turnverein Meierhof an. Bei der Hauptversammlung hat sie Vorsitzende Ingrid Sandner für ihre langjährige Treue ausgezeichnet. Damit der Ehrungen nicht genug: Der Verein hat auch drei neue Ehrenmitglieder. Gerda Reiher, Hannelore Schmidt und Walter Ludwig überreichte die Vorsitzende aufgrund ihrer langjährigen Mitgliedschaft die entsprechenden Urkunden. Die silberne Vereinsnadel für 25-jährige Treue erhielt 2. Vorsitzende Eva-Maria Hoffmann. „Gold“ gab es für Carolin Goller, Andrea Lottes, Siegfried Roßner, Ingrid Ruckdeschel und Rainer Schlegel, die dem Verein seit 40 Jahren angehören. Seit 50 Jahren halten Ute Schobert, Willi Schwenk und Monika Stöhr dem Verein die Treue und seit  60 Jahren Frieda Roßner.

 

Zuvor lauschten die Mitglieder den ausführlichen Berichten der Vorsitzenden und der Fachwarte. An die geselligen Ereignisse, wie Faschingsveranstaltungen, Schafkopfrennen, Weihnachtsfeier und die Teilnahme am Wiesenfestzug, erinnerte Ingrid Sandner. Den Mitgliederstand bezifferte sie auf 427. Einen Dank richtete sie an alle ehrenamtlichen Helfer und Übungsleiter, ohne die der Sport- und der Wirtschaftsbetrieb nicht möglich wären. Sie hofft auf weiterhin tatkräftige Unterstützung. Ein Dank galt auch der Stadt Münchberg für die finanzielle Unterstützung und allen Spendern.

 

Faustballwart Werner Kreil berichtete über die sportlichen Erfolge von zwei Herren- und drei Jugendteams in der Hallensaison und zwei Herren und vier Jugendmannschaften in der Feldsaison. Dabei war man auch bei der Münchberger Sportnacht. Neben dem Meistertitel der „Zweiten“ in der Feldrunde, war ein weiterer Höhepunkt die Teilnahme einer Ü35-Mannschaft an den World-Champions-Masters in Österreich. Meierhof landete auf Platz zehn.

 

Bei den Tischtennisspielern kämpften drei Mannschaften mit wechselnden Erfolgen in ihren Ligen, wie Abteilungsleiter Olaf Richly berichtete. Caroline Kießling, Abteilungsleiterin Turnen, erzählte von gut besuchten Turnstunden und informierte, dass erstmals in Meierhof ein Mutter-und-Kind-Turnen stattfindet. Das Turnfest lockte wieder große und kleine Athleten nach Meierhof. Wanderwart Siegfried Gottesmann berichtete von reger Teilnahme an zwei Wanderungen.

 

Wie es um die Finanzen bestellt ist, darüber legte Kassier Karl Heinz Eckardt Rechenschaft ab. Eine ordentliche und sorgfältige Buchführung  bescheinigten die Kassenprüfer Bernd Ludwig und Mario Wolfrum.

 

Abschließend gab Vorsitzende Sandner bereits feststehende Termine bekannt: 17. Februar Kinderfasching, 23. Februar Faschingstanz, 8. März Heringsessen, 31. März Kaffeekränzchen, 30. Mai Himmelfahrtswanderung,  1. September Turnfest, 28. September Saugrillen, 6. oder 13. Oktober Herbstwanderung, 16. November Schafkopfrennen.

 

Mi

06

Feb

2019

Ehrungen im Landratsamt

Caroline Kießling und Dieter Kreil geehrt.

Landrat Dr. Oliver Bär hat im Rahmen einer Feierstunde im Landratsamt in Hof 39 Mitarbeiter  und Funktionäre geehrt, die sich mehr als 15 Jahre in ihren Vereinen ehrenamtlich tätig sind. Auch der Turnverein Meierhof meldete zwei seiner engagierten Mitarbeiter. Ausgezeichnet wurden Caroline Kießling, die seit über 16 Jahren Turnstunden abhält und im Wirtschaftsbetrieb mithilft, und Dieter Kreil. Letzterer ist seit 32 Jahren Schriftführer, sorgt bei den Faustballspielen dafür, dass Sportler und Zuschauer nicht verhungern, und ist ebenfalls im Wirtschaftsbetrieb aktiv.

Von Links im Bild: Dieter Kreil, Caroline Kießling und Landrat Dr. Oliver Bär.
Von Links im Bild: Dieter Kreil, Caroline Kießling und Landrat Dr. Oliver Bär.

Di

22

Jan

2019

Faustball: Spieltag 20.01.2019

Erfolgreiches Wochenende für die Faustballer des TV Meierhof anlässlich des Heimspieltages in der Gymnasiumhalle Münchberg.
 
Die Erste konnte in der Landesliga Ost mit 2 Siegen die Tabellenführung (18:2 Punkte) behaupten. Gegen die DJK FV Ursensollen gab es einen 3:0 Sieg. Meierhof spielte mit Stefan Kielmann und Alexander Böhmer im Angriff, Nico Leupold als Zuspieler sowie Thomas Bäger und Matthias Kreil in der Abwehr. Ursensollen konnte im 1. Satz nur bis zum 5:5 mithalten. 6 Punkte für den TVM ergaben den Satzgewinn. Im folgenden Satz führten die Oberpfälzer mit 4:0, ehe Meierhof mit einer 5er-Serie die Führung übernahm und nach dem Oberpfälzer Ausgleich erneut mit einer Trefferserie sich zum 11:5-Satzgewinn spielte. Danach spielte Meierhof den 3. Satz routiniert mit 11:8 nach Hause. Etwas schwerer tat sich der TVM gegen den oberfränkischen Rivalen TS Lichtenfels. Nach 11:5, 6:11 und 11:7 war der 4. Satz hart umkämpft, mit dem besseren Ende (13:11) für den TVM.
 
Auch die Zweite in Spielgemeinschaft mit dem SV Weidenberg begann die Hallenrunde mit 2 Siegen in der Bezirksliga Oberfranken. Gegen den TS Thiersheim I gab es einen 3:0 Satz-Sieg (11:9, 11:8, 11:3).  Gegen TS Thiersheim II war die SG ebenfalls siegreich. Mit geschlossener Mannschaftsleistung und routiniertem Spiel gelang ein 3:1 (11:3, 11:7, 8:11, 11:4). Es spielten Kristin Leupold, Sven Vogt, Bertram Goller, Christopher Böhm, Michael Franz und Lothar Porst.

Mi

20

Feb

2019

Faustball: Spieltag 17.02.19

Weitere zwei Siege gab es für die Faustballer der SG TV Meierhof II/SV Weidenberg beim Spieltag der Bezirksliga Oberfranken in Weidenberg. Gegen den TV Längenau gelang ein deutlicher 3:0-Satz-Sieg (11:3, 11:2, 11:4). Hart umkämpft und ausgeglichen verliefen dagegen die ersten vier Sätze gegen die TS Thiersheim. Sie endeten 10:12, 11:7, 11:13 und 11:7 aus Sicht der SG. Im Entscheidungssatz hatten dann Sven Vogt, Michael Franz, Lothar Porst, Christopher Böhm, Kristin Leupold und Bertram Goller das Spielgeschehen unter Kontrolle und gewannen diesen relativ eindeutig mit 11:3 Bällen.

Mo

18

Feb

2019

Kinderfasching

Kunterbunt und ziemlich närrisch ist es beim Kinderfasching des TV Meierhof zugegangen.

Eine Augenweide waren die phantasievollen Kostüme, in denen die Kleinen ungestüm herumtobten, die Tanzfläche vereinnahmten und sich zu Polonaise und lustigen Spielen verführen ließen. Auch viele Eltern kamen in bunter Maskerade und genossen das närrische Treiben. Für die passende musikalische Umrahmung sorgte in gewohnter Manier DJ Gerhard Sachs, während seine Frau Regina bei den lustigen Spielen Regie führte.

 

Mi

06

Feb

2019

Jahreshauptversammlung

Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des TV Meierhof standen Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft. Von links: 2. Vorsitzende Eva-Maria Hoffmann, Andrea Lottes, Osmar Roßner, Carolin Goller, Walter Ludwig, Hannelore Schmidt, Willi Schwenk, Gerda Re
Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des TV Meierhof standen Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft. Von links: 2. Vorsitzende Eva-Maria Hoffmann, Andrea Lottes, Osmar Roßner, Carolin Goller, Walter Ludwig, Hannelore Schmidt, Willi Schwenk, Gerda Re

Seit 70 Jahren dabei Turnverein Meierhof zeichnet bei seiner Hauptversammlung treue Mitglieder aus. Die Jahresberichte zeugen von einem ereignisreichen Jahr.

 

Sage und schreibe seit 70 Jahren gehören Osmar Roßner und Robert Roßner dem Turnverein Meierhof an. Bei der Hauptversammlung hat sie Vorsitzende Ingrid Sandner für ihre langjährige Treue ausgezeichnet. Damit der Ehrungen nicht genug: Der Verein hat auch drei neue Ehrenmitglieder. Gerda Reiher, Hannelore Schmidt und Walter Ludwig überreichte die Vorsitzende aufgrund ihrer langjährigen Mitgliedschaft die entsprechenden Urkunden. Die silberne Vereinsnadel für 25-jährige Treue erhielt 2. Vorsitzende Eva-Maria Hoffmann. „Gold“ gab es für Carolin Goller, Andrea Lottes, Siegfried Roßner, Ingrid Ruckdeschel und Rainer Schlegel, die dem Verein seit 40 Jahren angehören. Seit 50 Jahren halten Ute Schobert, Willi Schwenk und Monika Stöhr dem Verein die Treue und seit  60 Jahren Frieda Roßner.

 

Zuvor lauschten die Mitglieder den ausführlichen Berichten der Vorsitzenden und der Fachwarte. An die geselligen Ereignisse, wie Faschingsveranstaltungen, Schafkopfrennen, Weihnachtsfeier und die Teilnahme am Wiesenfestzug, erinnerte Ingrid Sandner. Den Mitgliederstand bezifferte sie auf 427. Einen Dank richtete sie an alle ehrenamtlichen Helfer und Übungsleiter, ohne die der Sport- und der Wirtschaftsbetrieb nicht möglich wären. Sie hofft auf weiterhin tatkräftige Unterstützung. Ein Dank galt auch der Stadt Münchberg für die finanzielle Unterstützung und allen Spendern.

 

Faustballwart Werner Kreil berichtete über die sportlichen Erfolge von zwei Herren- und drei Jugendteams in der Hallensaison und zwei Herren und vier Jugendmannschaften in der Feldsaison. Dabei war man auch bei der Münchberger Sportnacht. Neben dem Meistertitel der „Zweiten“ in der Feldrunde, war ein weiterer Höhepunkt die Teilnahme einer Ü35-Mannschaft an den World-Champions-Masters in Österreich. Meierhof landete auf Platz zehn.

 

Bei den Tischtennisspielern kämpften drei Mannschaften mit wechselnden Erfolgen in ihren Ligen, wie Abteilungsleiter Olaf Richly berichtete. Caroline Kießling, Abteilungsleiterin Turnen, erzählte von gut besuchten Turnstunden und informierte, dass erstmals in Meierhof ein Mutter-und-Kind-Turnen stattfindet. Das Turnfest lockte wieder große und kleine Athleten nach Meierhof. Wanderwart Siegfried Gottesmann berichtete von reger Teilnahme an zwei Wanderungen.

 

Wie es um die Finanzen bestellt ist, darüber legte Kassier Karl Heinz Eckardt Rechenschaft ab. Eine ordentliche und sorgfältige Buchführung  bescheinigten die Kassenprüfer Bernd Ludwig und Mario Wolfrum.

 

Abschließend gab Vorsitzende Sandner bereits feststehende Termine bekannt: 17. Februar Kinderfasching, 23. Februar Faschingstanz, 8. März Heringsessen, 31. März Kaffeekränzchen, 30. Mai Himmelfahrtswanderung,  1. September Turnfest, 28. September Saugrillen, 6. oder 13. Oktober Herbstwanderung, 16. November Schafkopfrennen.

 

Mi

06

Feb

2019

Ehrungen im Landratsamt

Caroline Kießling und Dieter Kreil geehrt.

Landrat Dr. Oliver Bär hat im Rahmen einer Feierstunde im Landratsamt in Hof 39 Mitarbeiter  und Funktionäre geehrt, die sich mehr als 15 Jahre in ihren Vereinen ehrenamtlich tätig sind. Auch der Turnverein Meierhof meldete zwei seiner engagierten Mitarbeiter. Ausgezeichnet wurden Caroline Kießling, die seit über 16 Jahren Turnstunden abhält und im Wirtschaftsbetrieb mithilft, und Dieter Kreil. Letzterer ist seit 32 Jahren Schriftführer, sorgt bei den Faustballspielen dafür, dass Sportler und Zuschauer nicht verhungern, und ist ebenfalls im Wirtschaftsbetrieb aktiv.

Von Links im Bild: Dieter Kreil, Caroline Kießling und Landrat Dr. Oliver Bär.
Von Links im Bild: Dieter Kreil, Caroline Kießling und Landrat Dr. Oliver Bär.

Di

22

Jan

2019

Faustball: Spieltag 20.01.2019

Erfolgreiches Wochenende für die Faustballer des TV Meierhof anlässlich des Heimspieltages in der Gymnasiumhalle Münchberg.
 
Die Erste konnte in der Landesliga Ost mit 2 Siegen die Tabellenführung (18:2 Punkte) behaupten. Gegen die DJK FV Ursensollen gab es einen 3:0 Sieg. Meierhof spielte mit Stefan Kielmann und Alexander Böhmer im Angriff, Nico Leupold als Zuspieler sowie Thomas Bäger und Matthias Kreil in der Abwehr. Ursensollen konnte im 1. Satz nur bis zum 5:5 mithalten. 6 Punkte für den TVM ergaben den Satzgewinn. Im folgenden Satz führten die Oberpfälzer mit 4:0, ehe Meierhof mit einer 5er-Serie die Führung übernahm und nach dem Oberpfälzer Ausgleich erneut mit einer Trefferserie sich zum 11:5-Satzgewinn spielte. Danach spielte Meierhof den 3. Satz routiniert mit 11:8 nach Hause. Etwas schwerer tat sich der TVM gegen den oberfränkischen Rivalen TS Lichtenfels. Nach 11:5, 6:11 und 11:7 war der 4. Satz hart umkämpft, mit dem besseren Ende (13:11) für den TVM.
 
Auch die Zweite in Spielgemeinschaft mit dem SV Weidenberg begann die Hallenrunde mit 2 Siegen in der Bezirksliga Oberfranken. Gegen den TS Thiersheim I gab es einen 3:0 Satz-Sieg (11:9, 11:8, 11:3).  Gegen TS Thiersheim II war die SG ebenfalls siegreich. Mit geschlossener Mannschaftsleistung und routiniertem Spiel gelang ein 3:1 (11:3, 11:7, 8:11, 11:4). Es spielten Kristin Leupold, Sven Vogt, Bertram Goller, Christopher Böhm, Michael Franz und Lothar Porst.

Mi

16

Jan

2019

Faustball: Spieltag 13.01.19

Durchwachsen fiel das Wochenende für die Faustballer des TV Meierhof aus.
Die erste Männermannschaft kam beim Spieltag der Landesliga Ost in Burglengenfeld zu zwei kampflosen Punkten, da die TS Lichtenfels infolge Spielermangels nicht antreten konnte. Die Spitzenbegegnung gegen den Gastgeber und Tabellenzweiten FC Maxhütte-Haidhof (12:4) verlor der ungeschlagene Tabellenführer Meierhof (jetzt 14:2) dann glatt mit 0:3 Sätzen. Der TVM musste krankheitsbedingt auf Zuspieler Nico Leupold verzichten. Seine Position übernahm Jonas Leupold. In der engen Burglengenfelder Gymnasiumhalle fand sich Meierhof schwer zurecht und konnte seine Form aus dem Vorjahr nicht zeigen. Mit 6:11 und 5:11 gingen die ersten beiden Sätze verloren. Ende des 2. Satzes wechselte Matthias Kreil auf die Mittelposition. Beim Stand von 10:8 hatte Meierhof dann Satzbälle, konnte diese aber nicht verwerten. Vielmehr zeigte der Gastgeber all seine Routine und gewann den Satz noch mit 15:13 Bällen. Für Meierhof spielten weiter Stefan Kielmann, Alexander Böhmer und Thomas Bäger.
 
Der TV Meierhof war Ausrichter der ostbayerischen Meisterschaft der U 14 männlich in der Münchberger Gymnasiumhalle.
In der Vorrunde verlor die SG TV Meierhof/TuS Töpen gegen den späteren Meister TV Hallerstein mit 3:11 und 6:11, konnte aber gegen den TV Herrnwahlthann II knapp mit 11:9 und 11:9 gewinnen. Im Halbfinale hatte man gegen den TV Herrnwahlthann I dann wieder keine Siegchance (4:11, 4:11) und verlor auch das Spiel um Platz 3 gegen die TS Thierheim mit 0:2 (7:11, 6:11). Für die SG spielten Christian Dörfler, Max Drechsel, Hannes Sudholt, Gabi Ordnung und Pauline Hertel.

Fr

28

Dez

2018

Weihnachtsfeier 2018

Fröhlich und heiter

 

Die kleinen und großen Akteure der verschiedenen Turnstunden stimmten bei der vorweihnachtlichen Feier des TV Meierhof auf das kommende Weihnachtsfest ein. Die Jungen und Mädchen der Kinderturnstunde gefielen mit dem Märchenspiel vom Sterntaler. Die Jugendlichen studierten Gedichte ein und den Sketch, bei dem es sehr weihnachtete. Die Frauen der Damenturnstunde ließen bei Schwarzlicht Kerzen tanzen und zeigten in einem Sketch, dass es gar nicht so leicht ist, passende Geschenke zu finden. Für Heiterkeit sorgten auch Katharina und Eva-Maria Hoffmann mit einem selbsterdachten Sketch. Dabei ging es um den Kauf eines Weihnachtsbaum und jede Menge verwechselte Buchstaben. Gemeinsam gesungene Lieder und vom „Hofer Blech“ instrumental vorgetragene weihnachtliche Weisen umrahmten die Darbietungen. Am Ende kam der Nikolaus, um die Kinder zu beschenken.