Faustball Maahuf Facebook
Kalender

Faustball: Spieltag 24.02.19

Optimal verlaufen ist dasWochenende für die Faustballer des TV Meierhof. Die Erste holte sich den Meistertitel in der Landesliga Ost - die Zweite behauptete die Tabellenführung in der Bezirksliga Oberfranken.
 
Zum Abschlussspieltag der Landesliga Ost spielten die drei führenden Mannschaften im Reinhart-Gymnasium mit dem SV Hof als Gastgeber. Der TV Meierhof als Tabellenführer (18:2) hatte in der Auftaktbegegnung gegen den SV Hof (14:6) die erwartet harte Nuss zu knacken. Nach ausgeglichenem Spiel holte sich der TVM den 1. Satz (11:8). Abwehrschwächen, die Hof konsequent nutzte, führten zum Verlust des 2. Satzes (9:11). Danach konnte die Fehlerquote jedoch gesenkt werden und zeigte Meierhof eine geschlossene Mannschaftsleistung. Mit 11:5 und 11:7 gewann Meierhof die Sätze und das Spiel. Gegen den Vorjahresmeister FC Maxhütte-Haidhof (16:4) kam es dann zum Endspiel um die Meisterschaft. Gestützt auf eine mehr als sicher agierende Abwehr (Matthias Kreil und Jonas Leupold) konnte Nico Leupold ein ums andere Mal genaue Vorlagen liefern. Die beiden Angreifer Stefan Kielmann und Alexander Böhmer verwandelten die Zuspiele in Gutbälle bzw. konnten die gegnerische Mannschaft so beschäftigen, dass dies zu Fehlern führte oder ein geordneter Spielaufbau nicht mehr möglich war. Mit einem 3:0-Sieg (11:7, 11:8, 11:3) konnte damit auch die Vorrunden-Niederlage wettgemacht werden. 
 
In der Bezirksliga Oberfranken behauptete die SG TV Meierhof II/SV Weidenberg beim Spieltag mit 2 Siegen die Tabellenführung. Gegen den TV Hallerstein II gab es zwar ein knappes 3:2 (12:14, 11:5, 11:3, 8:11, 11:5). Doch im Spiel gegen den TV Längenau zeigte das Team mit Sven Vogt, Bertram Goller, Kristin Leupold, Christopher Böhm, Lothar Porst, Michael Franz und Olaf Binder eine runde Leistung und gewann mit 3:0 (11:6, 11.4, 11:3).