Faustball Maahuf Facebook
Kalender

Di

10

Mai

2016

Faustball: Spieltag 08.05.2016

Keinen guten Saisonstart gab es für die Faustballer des TV Meierhof am vergangenen Wochenende beim Heimspieltag der B-Klasse in Meierhof. Sowohl gegen TuS Töpen als auch gegen TS Schwazrenbach a.d. Saale gab es jeweils 0:3-Satz-Niederlagen. Alle Mannschaften hatten dabei mit dem starken Wind zu kämpfen. Meierhof spielte mit Nico Leupold, Johannes Böhm, Kristin Leupold, Anne Griesbach und Werner Kreil. Der 1. Satz gegen Töpen ging mit 14:15 denkbar knapp verloren. In den weiteren Sätzen war Töpen spielsicherer und gewann verdient mit 3:11 und 7:11 diese. Gegen Schwarzenbach war das Spiel sehr ausgeglichen, mit dem jeweils besseren Satzende für die Saalestädter (9:11, 14:15, 9:11).

Di

15

Mär

2016

Faustball: Aufstieg der Männer I in die Landesliga Nord (Halle)

Die Aufstiegsspiele zur Landesliga Nord 2016 entfallen.


Die bisher gemeldeten Teilnehmer steigen somit direkt in die Landesliga Nord MI auf.


AUFSTEIGER LL-NORD:


SV Hof (Bezirk Oberfranken)
TV Meierhof (Bezirk Oberfranken)
TSV Allersberg (Bezirk Mittelfranken)

Mo

14

Mär

2016

Faustball: Spieltag 13.03.2016

Weiter sieglos sind die Faustballerinnen des TV Meierhof der Altersklasse U 16 weiblich. Beim Spieltag in Marktleugast gab es gegen den Gastgeber TV Stammbach ein 0:3 (3:11, 2:11, 6:11). Etwas besser lief es gegen den TSV Staffelstein, trotzdem gab es auch hier ein 0:3 (4:11, 8:11, 10:12). Es spielten Annalena Schmid, Anne Griesbach, Merle Hörl, Johanna Böhm und Hannah Eul.

Mo

07

Mär

2016

Faustball: Erneut ein toller Erfolg eines Meierhofers in Österreich.

Unser ehemaliger Meierhofer Spieler Michael Kreil ist vor kurzem mit seinem Verein Union Compact Freistadt österreichischer Hallenmeister geworden.
Für Freistadt war es der 1. Hallentitel überhaupt.
Nach dem Halbfinalsieg über Urfahr holt Freistadt in einem hochklassigen „Finale dahoam“ gegen Kremsmünster mit einer geschlossen starken Mannschaftsleistung den ersten Hallentitel der Vereinsgeschichte. Angetrieben von rund 400 begeisterten Fans im Freistädter Hexenkessel laufen die Hausherren erneut zur Hochform auf und besiegen Hallenspezialist Kremsmünster mit 4:2 (11:8, 7:11, 11:8, 6:11, 11:7, 11:8). (Quellen: Faustball.at)
 

Mo

07

Mär

2016

Faustball: Spieltag 06.03.16

Nur die Außenseiterrolle ist den Faustballerinnen des TV Meierhof der Altersklasse U 16 weiblich beim Heimspieltag in der Münchberger Gymasiumhalle verblieben. Gegen den Vorjahresmeister TSV Staffelstein gab es ein glattes 0:3 (4:11, 3:11, 8:11). Auch gegen den TV Hallerstein lautete das Ergebnis trotz manch guter Ansätze 0:3 (7:11, 5:11, 6:11). Für Meierhof spielten Hannah Eul, Anne Griesbach, Lisa-Marie Wolfrum, Johanna Böhm, Annalena Schmid und Merle Hörl.

Di

23

Feb

2016

Faustball: Spieltag 21.02.2016

Sehr guter Saisonabschluss für die Faustball-Herren-Mannschaften des TV Meierhof am Sonntag in Hof.
 
Die Erste konnte in der Bezirksliga Oberfranken ihre letzten beiden Spiele in der Lion-Halle mehr oder weniger deutlich gewinnen. Mit 20:0 Punkten und 30:6 Sätzen beendete Meierhof die Spielrunde und wird am 20.03.2016 an den Aufstiegsspielen zur Landesliga Nord in Allersberg teilnehmen.
In der 1. Begegnung gegen die TS Lichtenfels begann Meierhof mit Alexander Böhmer und Stefan Kielmann im Angriff, Bernd Ludwig als Zuspieler sowie Thomas Bäger und Jonas Leupold in der Abwehr. Meierhof kontrollierte das Spiel in allen 3 Sätzen und gewann diese mit 11:6, 13:11 und 11:6 Bällen. Im letzten Saisonspiel ging es gegen den TV Längenau. Für Thomas Bäger kam Nico Leupold zum Einsatz, der für Bernd Ludwig die Zuspielposition einnahm. Beide Mannschaften zeigten bei oft langen Ballwechseln Faustballsport auf hohem spielerischen Niveau. Der TVM war am Ende jedoch immer etwas entschlossener und zwingender in seinen Aktionen. Mit 11:7, 11:9 und 11:6 gelang auch hier ein 3:0-Satz-Erfolg.
 
Die Zweite in Spielgemeinschaft mit dem TSV Bad Berneck und dem SV Weidenberg spielte zeitgleich in der Jahnhalle in Hof. In der A-Klasse ging es für vier Mannschaften noch um den Klassenerhalt. Die SG hatte die 1. Begegnung gegen den Gastgeber TSV Hof zu absolvieren. Kristin Leupold und Olaf Binder bildeten das Angriffsduo, Bertram Goller war der Zuspieler und Lothar Porst sowie Manfred Leupold begannen in der Abwehr. Mit 11:9 und 11:4 gewann die SG die ersten Sätze, um danach beim 7:11 das Nachsehen zu haben. Markus Kreil kam zwischenzeitlich in der Abwehr für Manfred Leupold zum Einsatz. Nach dem Satzverlust war die Mannschaft wieder gefestigt und gewann den folgenden Satz mit 11:9 Bällen. Gegen den TSV Seussen II gab es wie in der Vorrunde ein mehr als ausgeglichenes Spiel. Für Kristin Leupold nahm Jürgen Schaller die Position des Hauptangreifers ein. Die SG konnte sich am Ende wiederum mit 3:2 (11:7, 11:9, 9:11, 8:11, 12:10) durchsetzen. Für die SG mit am Ende dem 2. Tabellenplatz bei 10:6 Punkten und 18:14 Sätzen ein überaus erfolgreiches Saisonende.

Mo

15

Feb

2016

Faustball: Spieltag 14.02.16

Mit dem erhofften Ergebnis endete der Heimspieltag der SG TV Meierhof/TSV Bad Berneck/SV Weidenberg in der Faustball-A-Klasse am Sonntag in der Weidenberger Dreifachhalle. Gegen den neuen A-Klassen-Meister und Bezirksliga-Aufsteiger TS Thiersehim gab es die zu erwartende Niederlage. Die Mannschaft begann mit Jürgen Schaller und Olaf Binder im Angriff, Nico Leupold als Zuspieler sowie Lothar Porst und Manfred Leupold in der Abwehr. Die ersten beiden Sätze gingen nach einigen leichten Fehlern in allen Mannschaftsteilen mit 3:11 und 6:11 Bällen verloren. Der 3. Satz verlief nahezu ausgeglichen, Thiersheim hatte jedoch immer die Nase vorne. Der Satz endete mit 9:11 aus Sicht der SG, wobei Markus Kreil für Manfred Leupold in der Abwehr spielte.
Gegen den TSV Hof begann die SG wie in der Aufstellung der vorangegangenen Begegnung. Die SG war insgesamt etwas kompakter und spielstärker als der TSV, bei dem der Hauptangreifer lediglich die Position des Zweitschlägers übernehmen konnte. Die SG gewann daher die Sätze und damit das Spiel mit 11:7, 11:7 und 11:8 Bällen.

Do

10

Dez

2015

Faustball: Spieltag 5./6.12.15, Frauen

Bei den Frauen musste der TV Meierhof am Sonntag zum Spieltag der Bezirksliga ins unterfränkische Dittelbrunn bei Schweinfurt fahren. Die Mannschaften wurden dabei vom Nikolaus und seinem Gefolge begrüßt und auf die Spiele eingestimmt. In der Auftaktbegegnung wartete dabei auf Meierhof der Gastgeber DJK Üchtelhausen. Dieser war in seinen Aktionen etwas spielsicherer, was am Ende zu einem knappen 3:1-Sieg (11:8, 11:13, 11:7, 11:8) reichte. Insbesondere zu Satzende punktete Üchtelhausen jeweils zur rechten Zeit. Besser lief es dann für Meierhof gegen den TV Stammbach. Die Abwehr mit Kristin Leupold und vor allem Anne Griesbach war gefestigt. Katharina Hoffmann und Hannah Eul lieferten genaue Zuspiele, die Nadine Leupold dann zu den nötigen Treffern verwandeln konnte. Mit 3:0 (11:9, 11:9, 11:4) war der Sieg letztlich nicht gefährdet. Meierhof ist damit Tabellenzweiter (8:4 Punkte) hinter DJK Üchtelhausen (16:0).

Die Fotos zeigen den Nikolaus bei der Begrüßung sowie das Meierhofer Team vor der ersten Begegnung.

Mi

09

Sep

2015

Turnfest in Meierhof

Trotz wenig einladenden Wetters bleiben beim Turnfest in Meierhof Spaß und gute Laune nicht aus. Muttis und Vatis fiebern mit...Weiter zum Artikel















0 Kommentare

Do

09

Jul

2015

Faustball:

Riesenerfolge gab es zuletzt für den aus dem TV Meierhof hervorgegangenen Faustballer Michael Kreil. Nachdem er einige Jahre beim FBC Urfahr Linz in der österreichischen Bundesliga gespielt hatte, wechselte er vor zwei jahren zum Ligakonkurrenten Union Compact Freistadt. Innerhalb der letzten knapp zwei Wochen konnte er nun drei Titelgewinne feiern. Begonnen hat es mit dem österreichischen Staatsmeistertitel. Nach 1:3-Satz- und 7:10-Rückstand im 4. Satz konnte das Halbfinale gegen TuS Raiffeisen Kremsmünster bei einer Spielzeit von 2 1/2 Stunden noch mit 4:3 Sätzen gewonnen werden. Im Endspiel am nächsten Tag gelang dann ein 4:1-Sieg gegen Urfahr Linz, der nach dem kräftezehrenden Halbfinale so nicht erwartet werden konnte.

 

Am vergangenen Wochenende fand in Wigoltingen in der Schweiz der Europa-League-Cup statt. Der Endspielgegner hieß TuS Raiffeisen Kremsmünster und konnte bei hochsommerlichen Temperaturen mit 3:2-Sätzen besiegt werden. Die Bronzemedaille holte sich der deutsche Vertreter TV Schweinfurt-Oberndorf.

 

In dieser Woche fand dann das Endspiel um den österreichischen Faustball-Pokal statt. Der Endspielgegner hieß wiederum FBC Urfahr Linz und konnte erneut, diesmal aber nur knapp mit 4:3-Sätzen besiegt werden.

 

Foto zeigt Michael Kreil bei einer Abwehraktion sowie nach dem IFA-Cup-Sieg als zweiter von rechts der hinteren Reihe.